Startseite > Unser Meister − Onaga Yoshimitsu Kaichō > Tichikaya


手ちかや

Tichikaya − Jemand, der das Wissen von Ti in Händen hält

Dieser Artikel basiert auf meinen persönlichen Nachforschungen und Ansichten und stellt keine offizielle, von Onaga Kaichō bestätigte Biographie dar. Dies ist der zweite Teil von Onaga Kaichōs Biographie.   

von Jimmy Mora

Heutzutage fragen viele Karateka: Was ist Ti?
Es gibt vielzählige Artikel und Bücher, die versuchen, diese und andere Fragen zu beantworten, wie z.B.: Wie kann Ti beschrieben werden?
Was ist die Beziehung zwischen Ti und Karate?
Meiner Meinung nach sind dies sinnlose Fragen, die zu bedeutungslosen Antworten führen.

Eine genauere Frage wäre: Wer verfügt über das Wissen um Ti? Oder in diesem Fall: Wer ist Onaga Yoshimitsu Kaichō?
Onaga Kaichō ist ein Tichikaya: eine Person, die das Wissen um Ti in Händen hält. Aus diesem Grund wäre es inkorrekt, ihn als einen Karateka oder einen weiteren Shōrin Ryū Karate Meister zu beschreiben.

Onaga Yoshimitsu Kaichō hat sein Leben der Ausübung und Weiterentwicklung von Ti(手) gewidmet. Er war erst sieben Jahre alt, als der Zweite Weltkrieg endete. Praktisch jede Familie in Okinawa verlor jemanden im Krieg. Die meisten Opfer der Schlacht von Okinawa waren Zivilisten, darunter viele junge Karateka. Den Krieg überlebten nur sehr wenige Tichikaya und diejenigen, die überlebten, wie zum Beispiel Miyagi Chōjun Sensei, hatten kein Interesse daran, ihr Wissen über Ti zu teilen.

Nach dem Krieg war Okinawa kein sicherer Ort. Als Teenager begann Onaga Kaichō mit Karate, bei einer Gruppe von Kämpfern, die weder an Karate als Sport interessiert waren, noch daran, einen Schwarzgurt zu erwerben. Schließlich fand er einen berühmten Shōrin Ryū Lehrer und wurde für 35 Jahre sein Uchi Deshi, 20 davon lebte er im Dōjō, wo er Tag und Nacht trainierte.

Während dieser 35 Jahre wurde das Wissen um Ti nicht an ihn weitergegeben wie eine „Tradition bei der die Zeit stehen geblieben ist“. Stattdessen griff er danach, nahm dieses Wissen und machte es zu seinem eigenen. Er war vielen Techniken ausgesetzt, die in traditionellen Karatestilen trainiert wurden und die über mehrere Generationen hinweg nicht verbessert wurden. Er testete, veränderte und verbesserte diese Konzepte und Techniken, bis er diejenigen entdeckte, die wahrhaftig Ti waren.

Während Onaga Kaichōs Jugend begannen Karateka, „Karate als Ryūha (Stile)“ zu definieren, was sich später zu „Karate als Sport“ wandelte, weg vom Budō. Viele alte Karatemeister übermittelten ihr Wissen als unantastbare Traditionen, die dennoch nach einigen Generationen verwässert wurden.

Währenddessen begann Onaga Kaichōs mit seinem Bestreben, Ti zu erfassen und er folgte einem Prozess der Weiterentwicklung, der im Shinjinbukan curriculum deutlich widergespiegelt wird. Zum Beispiel hatte Onaga Kaichō, als er in seinen 30ern und 40ern war, bereits die Prinzipien und Grundpfeiler für ein komplexeres Gamaku-System (Hüfttechniken) sowie ein komplett kodifiziertes Tenshin-System entwickelt.

Diese technischen Weiterentwicklungen ermöglichten dem Körper, frei um einer vertikalen Achse oder seichūshin (Körpermittelachse) zu rotieren, verschiedene Arten von Gamaku anzuwenden und Tenshin zu nutzen, um die Kraft eines Tskui-Schlags auf das Machiwara zu vervielfachen.

Bis zum Jahr 2000 wurden diese Techniken nie einem größeren Publikum gezeigt, bis Onaga Kaichō und Onaga Michiko Sensei in einer Dokumentation über drei originale Karate Ryūha (Stile) von Okinawa mitwirkten. 2007 wurde eine weitere Dokumentation von NHK produziert und von einem noch größeren Publikum angesehen. In beiden Dokumentationen können wir deutlich sehen, wie Onaga Michiko Senseis Tsuki-Techniken es ihrem Körper ermöglichten, frei um eine vertikale Achse zu rotieren, verschiedene Arten von Gamaku anzuwenden und Tenshin mit völliger Freiheit nutzen zu können.

Heutzutage können wir über das Internet Photos und Videomaterial von vielen Karatemeistern aus Okinawa aus den 1960ern und sogar von vor dem zweiten Weltkrieg ansehen. Es ist ziemlich offensichtlich, dass dem Großteil von ihnen die Fähigkeit fehlt, Gamaku oder Tenshin anzuwenden, oder den Körper durch Nutzung einer vertikalen Achse oder seichūshin zu bewegen.

Auf der anderen Seite zeigt jegliches Filmmaterial von Onaga Yoshimitsu Kaichō aus den 80er- und 90er-Jahren deutlich jemanden, der diese Prinzipien der Körpermechanismen bereits seit Jahrzehnten nutzte. Er verkörperte diese auf Ti beruhenden physikalischen Prinzipien, wodurch es ihm möglich war, Ti zu erfassen. Deshalb die Bedeutung von Tichikaya: „eine Person, die das Wissen um Ti in Händen hält“.

Kein anderer Karateka aus Onaga Kaichōs Generation war in der Lage, den Körper in gleicher Weise zu bewegen wie er, da sie keine Tichikaya waren. Um diesen Punkt zu verdeutlichen könnten wir ihn mit Onaga Kaichōs eigenen Worte umschreiben: „Wenn ich für hundert Jahre schlafe und dann aufwache, werden diese anderen Karateka mich nicht überholt haben.“

Als ich Onaga Kaichō das erste Mal traf, war er in seinen 50ern. Ich hab gesehen, wie er sich in seinen 60ern und 70ern stetig verbesserte und viele Details seiner Lehre weiterentwickelte. Dies mag für Traditionalisten merkwürdig erscheinen, aber Onaga Kaichō glaubt, dass Ti einem ständigen Wandel der Weiterentwicklung unterliegen muss. Zum Beispiel Techniken, um ein Chīshi halten und kontrollieren zu können; oder Atemtechniken, entwickelt, um den Körper natürlich verwenden zu können, ohne ihn zu belasten oder zu versteifen; oder die Verwendung von Shiboru, um eine „wasserdichte“ Faust zu machen.

Seit 2009 veröffentlicht Onaga Kaichō seine Lehren in einer Reihe von Büchern. Viele haben diese Bücher als das „Ryūkyū no Ti no Gorin No Sho” (Das Buch der fünf Ringe des Ryūkyū Ti) beschrieben.

Onaga Kaichō repräsentiert einen Quantensprung in der Evolution des Okinawa Karate Do und Ti. Menschen wie er werden nur alle paar hundert Jahre geboren. Aus diesem Grund sagen die Deshi der Shinjinbukan Schule immer: unser Karate ist „Onaga no Ti”(翁長の手).

© 2013 Shinjinbukan Foundation Copyright

Verbindung mit dem Shinjinbukan Netzwerk:  Twitter  Facebook  You Tube  Google+

Shinjinbukan.de - Die offzielle Website der Shinjinbukan in Deutschland.

Startseite

UNSER MEISTER:

Onaga Yoshimitsu Kaichō

Tichikaya

DIE LEHRE ONAGA KAICHŌS:

Dōjō Kun

Ti no Tetsugaku

Reigi Sahō

Uchi Deshi

Shinjinbukan no Māku

Shinjinbukan Uta

 

UNSERE SCHULE IN OKINAWA:

Shinjinbukan Honbu Dōjō

Onaga Michiko Kanchō

Arakaki Shunichi Sensei

Miyahira Tōru Sensei

Nafuda

ALLGEMEINE INFORMATION:

Shinjinbukan no Keitō

Shinjinbukai — Affiliate members

Deshi-Liste

 

UNSER SHIBU:

Shibu Verzeichnis

Nafuda — Unsere Shibu

UNSER SHIBU / NORDAMERIKA:

NEW YORK, NEW YORK — USA:

Jimmy Mora — Shibu Chō

Shinjinbukan New York Shibu Dōjō

UNSER SHIBU / ASIEN:

ISRAEL:

Affiliate Gruppe — Tel Aviv

Slava Grinshpun — Dōjō Chō

 

UNSER SHIBU / EUROPA:

LETTLAND:

Shinjinbukan Riga Dōjō

Artis Pabriks — Dōjō Chō

FRANKREICH:

Shinjinbukan Lyon Dōjō

Jean-marie Perrier — Dōjō Chō

Ludovic Soler — Assistenztrainer

DEUTSCHLAND:

Shinjinbukan Augsburg Dōjō

Melanie Petrak — Dōjō Chō

Shinjinbukan Bruchsal Dōjō

Christian Streicher — Dōjō Chō

 

LEARNMATERIAL:

ANLEITUNGEN ZUM TRAINING:

Büchermarkt

Das Shinjinbukan System

RYŪKYŪ KAMPFKUNST UND MEHR:

Die Geschichte des Okinawa Karate Dō

Budō Jiten — Wörterbuch der Kampfkunst

Uchināguch — Die Sprache Okinawas

Häufige Fragen

Links — Empfehlungen im Web

NIHONGO — JAPANISCHE SPRACHE:

Rōmaji — Hepburn-System

Hiragana und Katakana

Kanji — Chinesische Schriftzeichen

MULTIMEDIA-ARCHIVE:

Videos

Galerie

Articles

ÜBER UNS:

Die Shinjinbukan Stiftung

Das Shinjinbukan Netzwerk

Kontakt

Danksagungen — Autoren

Urheberrecht — Verzichterklärung

Shinjinbukan.de - Die offzielle Website der Shinjinbukan in Deutschland.

神人武館アウグスブルク道場 / Shinjinbukan Augsburg Dōjō — Austraße 23, 86153 Augsburg ∙ Dōjō Chō: Melanie Petrak, Ni Dan (2. Dan)

神人武館ブルッフザール道場 / Shinjinbukan Bruchsal Dōjō — Schwetzinger Straße 56, 76646 Bruchsal ∙ Dōjō Chō: Christian Streicher, Ni Dan (2. Dan)

© 2016 Shinjinbukan Europe, Shinjinbukan Deutschland ∙ email: info@shinjinbukan.de ∙ Bitte machen Sie einen Termin aus, wenn Sie unser Dōjō besuchen möchten.

Shinjinbukan.de - Die offzielle Website der Shinjinbukan in Deutschland.

Shinjinbukan.de は、神人武館財団により無料で提供されております。このサイトの立場は、私個人では翁長良光会長のご指導について表現するものと理解しております。したがって、会長に代わって何かを主張するものではありません。もうひとつ、弟子の一人として是非付け加えたいですが、会長の人生や口述での伝統について掲載したいと望んでおります。ジミー・モラ

Shinjinbukan.de ist eine kostenlose Quelle, die die Shinjinbukan Stiftung zur Verfügung stellt. Die Aussagen in dieser Webseite stellen mein persönliches Verständnis der Lehre Onaga Yoshimitsu Kaichōs dar. Daher behaupte ich nicht, in seinem Namen zu sprechen. Als ein weiterer seiner Schüler ist es mir wichtig, seine lebende und mündliche überlieferte Tradition weiterzugeben. Jimmy Mora

Shinjinbukan.de ist eine kostenlose Quelle, die die Shinjinbukan Stiftung zur Verfügung stellt. Die Aussagen in dieser Webseite stellen mein persönliches Verständnis der Lehre Onaga Yoshimitsu Kaichōs dar. Daher behaupte ich nicht, in seinem Namen zu sprechen. Als ein weiterer seiner Schüler ist es mir wichtig, seine lebende und mündliche überlieferte Tradition weiterzugeben.